Wir crushen die Casinos

Craps Tipps, Tricks & Strategien 2020

Craps ist eines der schnellsten und rasantesten Spiele im Casino. Dazu ist es auch noch vergleichsweise einfach zu spielen, da die Regeln und die wichtigsten Wettvarianten leicht zu merken sind. Allerdings darf man an der Stelle auch nicht vergessen, dass Craps ein reines Glücksspiel ist – hier geht es beim Thema Strategien nicht um eine geschickte Spielstrategie, sondern um die Wettstrategie, die dein Risiko so weit wie möglich minimieren kann.

Was du rund um das Thema Craps wissen solltest

  • Craps ist ein schnelles Würfelspiel mit zahlreichen verschiedenen Wettmöglichkeiten
  • Craps ist ein reines Glücksspiel
  • Craps wird im Online Casino exakt genauso gespielt, wie im landbasierten Casino
  • Die Craps Regeln sind leicht zu merken – ebenso wir die wichtigsten Wettarten

Geschichte des Spiels Craps

Das Spiel Craps hat eine lange und bewegte Geschichte. Wie bei den meisten Glücksspielen versuchen manche, die Ursprünge so weit wie möglich in der Vergangenheit zu suchen – hier etwas im alten Rom bei Soldaten, die sich auf Feldzügen die Langeweile beim Würfelspiel vertrieben. Ob das Würfelspiel der römischen Soldaten irgendetwas mit dem heutigen Craps zu tun hatte, ist nicht abschließend geklärt.

Was wir aber genau wissen ist, dass Craps im Endeffekt nichts weiter ist als eine Weiterentwicklung des Englischen Würfelspiels Hazard. Im Mittelalter entwickelt und vor allem unter Rittern und Adligen gern gespielt kam Hazard mit komplizierten Regeln daher. Das Spiel war alles andere als einfach und da es damals noch leicht war, Würfel zu manipulieren, zog es allerlei Betrüger und Gesindel an. Dennoch verlor es lange Zeit nicht seinen Reiz auf die Spieler.

Im Laufe der Zeit gelangte Hazard von England nach Frankreich und von dort – angeblich 1813 durch Bernard de Mandeville – in die USA. Der Würfelproduzent John Will aus New York war es letztlich, der dem Spiel den Feinschliff gab und einige der Regeln aufbrachte, die das heutige Craps ausmachen. Ein Glücksspiel, bei dem Würfelmanipulationen nur noch bedingt zu einem Erfolg führen konnten, war geboren. Damit wurde Craps in den Casinos weltweit ein echter Renner – auch bedingt durch den vergleichsweise niedrigen Hausvorteil, den die Bank bei diesem Spiel genießt.

Das Craps Spiel profitiert in erster Linie von dem Leben darin, von dem Trubel rund um den Tisch und von der Tatsache, dass hier im Spiel ein echtes Wir-Gefühl der Spieler am Tisch entstehen kann. Natürlich kam mit den ersten Online Casinos die Frage auf, ob sich das auch in die virtuelle Welt übertragen lässt. Lange Zeit war die Antwort der Anbieter ein klares Nein, weshalb Spiele wie Craps zu Beginn nur wenig Einzug in die Welt der Online Casinos erhielten.

Heute ist Craps hingegen aus einem guten Online Casino kaum mehr wegzudenken. Die in den letzten Jahren immer weiter verbesserte Technik sowie die Möglichkeit, Craps auch im Live Casino online zu spielen, haben hier mit Sicherheit einen Anteil.

So spielt man Craps – die Spielregeln

Die Craps Regeln sind leicht zu merken und machen das Craps Spiel dadurch erst so attraktiv. Dabei ist es egal, ob der Spieler an den Würfeln – im Craps Spiel Shooter genannt – schon Würfelerfahrungen hat oder nicht.

Das Spiel beginnt mit dem Setzen der ersten Wette. Noch vor dem ersten Wurf werden die Pass Line Wetten und die Don´t Pass Line Wetten gesetzt. Dann erfolgt der erste Wurf, der sogenannte come out. Wird beim ersten Wurf eine sieben, eine elf, eine zwei, drei oder zwölf gewürfelt, endet das Spiel schon nach dem ersten Wurf. Alle anderen Ergebnisse (vier, fünf, sechs, acht, neun oder zehn) Eine Eins als Ergebnis ist nicht möglich, da immer mit zwei Würfeln gewürfelt wird.

Geht das Spiel in die zweite Runde, ändern sich die Regeln. Wurde eines der Ergebnisse, die zum Weiterspielen führen, geworfen, wird dieses Ergebnis zum Point. Je nach gesetzter Wette gewinnt der Spieler, wenn er einen Point wirft – also die zuerst geworfene Zahl noch einmal. Oder wenn vor erzielen des Points eine Sieben gewürfelt wird.

Dabei gibt es keine Einschränkungen zu der Zahl der Würfe. Der Shooter würfelt so oft, bis er einen Point gewürfelt hat oder eine Sieben auf den beiden Würfeln aufblitzt. Wirft der Shooter eine Sieben, gibt er die Würfel ab und der nächste Spieler wird zum Shooter. Die Craps Spielregeln ermöglichen es dem Spieler auch während des Craps Spiels noch neue Wetten zu setzen. Dabei gibt es ein paar Craps Strategien, die es dem Spieler ermöglichen, den Hausvorteil des Casinos so weit wie möglich zu reduzieren.

Diese Möglichkeiten zu setzen hast du im Craps Spiel

Die besten Möglichkeiten zu setzen sind im Craps tatsächlich auch die einfachsten. Wie bereits erwähnt gibt es hier eine Vielzahl von möglichen Wetten, von denen einige empfehlenswert sind. Andere sind eher etwas für passionierte Spieler und Highroller – wobei bei diesen der Hausvorteil teilweise recht weit in die Höhe geht. Die gängigsten vier Wettarten sind:

  • Pass Line Wette
  • Don´t Pass Line Wette
  • Come Wette
  • Don´t Come Wette
  • Odds Wette
  • Field Wette
  • Place 6 oder Place 8
  • Aces/2
  • Boxcars/12
  • Any 7

Je nach Strategie kannst du verschiedene Wetten auch kombinieren – das funktioniert allerdings nicht mit jeder Wette. Im Folgenden wollen wir die einzelnen Wetten einmal ein wenig näher unter die Lupe nehmen.

Die Pass Line Wette

Die Pass Line Wette ist die wohl bekannteste und beliebteste in der Welt des Craps. Das liegt auch daran, dass sie mit einem Hausvorteil von gerade einmal 1,41 Prozent daherkommt. Das ist ein vergleichsweise niedriger Wert im Würfelspiel – auch wenn der Hausvorteil hier immer noch höher ist als im BlackJack oder im Videopoker. Die Pass Line Wette muss schon vor der Come Out Roll gesetzt werden. Die Wette wird auf dem Spielfeld auf den Bereich, der als Pass Line gekennzeichnet ist, gelegt.

Würfelt der Shooter eine sieben oder eine elf im ersten Wurf, gewinnt er direkt. Bei einer zwei, drei oder zwölf verliert der Spieler. Bei allen anderen Zahlen gilt diese Zahl als Point. Der Shooter würfelt so lange weiter, bis er den Point oder eine Sieben wirft. Wird der Point geworfen, gewinnt die Pass Wette. Fällt zuerst die Sieben, verliert die Pass Wette. Die Quote für diese Wette liegt bei 1:1.

Die Don´t Pass Line Wette

Die Don´t Pass Line Wette ist das genaue Gegenstück zu Pass Wette. Auch sie ist vor dem Spiel zu setzen – dann aber auf das Feld „Don´t Pass Line“ auf dem Spielfeld. Der Hausvorteil ist hier noch ein wenig niedriger und liegt, je nach Casino, bei 1,36 Prozent im Schnitt.

Die Don´t Pass Line Wette wird im landbasierten Casino als Wette gegen den Tisch bezeichnet. Hier gewinnt der Spieler, wenn der Shooter im ersten Wurf eine zwei oder eine drei wirft. Wirft der Shooter eine Zwölf geht der Einsatz an den Spieler zurück – der Wurf gilt für die Don´t Pass Line Wette als Unentschieden. Bei einer Sieben oder einer Elf verliert der Spieler.

Wie bei der Pass Line Wette setzt der Wurf des Shooters, wenn er nicht direkt beim Come Out Roll zu einem Sieg oder einer Niederlage führt, einen Point. Wirft der Shooter eine Sieben, bevor er den Point erneut trifft, gewinnt die Don´t Pass Line Wette. Trifft der Shooter zuerst den Point, verliert die Don´t Pass Line Wette.

Come Wette

Mit der Come Wette hast du auch mitten im Spiel die Möglichkeit, einzusteigen. Die Come Wette folgt den gleichen Regeln wie die Pass Line Wette – nur mit dem Unterschied, dass sie nicht vor dem ersten Come Out Roll gesetzt wird, sondern mitten im Spiel. Für diese Wette hat dann der nächste Wurf den Charakter des Come Out Roll.

Wenn du also im Spiel eine Come Wette platzierst, verlierst du, wenn der Shooter im nächsten Wurf eine zwei, drei oder zwölf wirft. Wirft er eine sieben oder eine elf gewinnst du. Ansonsten setzt der Wurf deinen ganz individuellen Point. Dieser ist komplett unabhängig von dem Point, der zu Beginn der Runde gesetzt wurde und gilt individuell nur für deine Wette. Trifft der Shooter den Point in einem der Folgewürfe, gewinnt der Spieler. Wirft er zuerst eine Sieben, verliert der Spieler.

Don´t Come Wette

Die Don´t Come Wette steht im gleichen Bezug zur Come Wette, wie die Don´t Pass Line Wette zur Pass Line Wette – hier gewinnt der Spieler also, wenn eine zwei oder drei im ersten Wurf nach dem Einsatz gewürfelt wird und verliert bei einer sieben oder einer elf. Wird nach dem ersten Wurf eine sieben gewürfelt, gewinnt der Spieler – wird der Point getroffen, verliert der Spieler.

Der Hausvorteil liegt sowohl bei der Come Wette als auch bei der Don´t Come Wette bei 1,41 Prozent.

Odds Wette

Neben den oben genannten Wetten, die allesamt auf dem Tisch vermerkt sind und daher auch relativ leicht zu merken sind, gibt es noch eine andere Wettmöglichkeit, die durchaus lukrativ sein kann. Die Odds Wette. Der größte Vorteil bei der Odds Wette – hier gibt es keinen Hausvorteil. Die Wettquote richtet sich nach Wahrscheinlichkeiten.

Die Odds Wette ist eine Nebenwette, die erst im laufenden Spiel gesetzt werden kann – und auch nur dann, wenn du eine Pass Line Wette oder eine Don´t Pass Line Wette gesetzt hast. Je nachdem, für welche der beiden Wetten du dich entschieden hast, kannst du die Odds Wette jeweils dahinter platzieren.

Die Odds Wette gewinnt im Fall einer Pass Line Wette, wenn zuerst der Point geworfen wird. Fällt zuerst die Sieben verliert der Spieler. Wie hoch die Auszahlung ist, liegt an der Zahl, die als Point festgelegt wurde. Hier die Quoten nach Zahlen geordnet:

  • Point ist 4 oder 10 – Quote 2:1
  • Point ist 5 oder 9 – Quote 3:2
  • Point ist 6 oder 8 – Quote 6:5

Im Fall einer Don´t Pass Line Wette gewinnt die Odds Wette, wenn zuerst die Sieben gewürfelt wurde. Wird zuerst der Point geworfen, verliert die Odds Wette. Auch hier sind die Quoten abhängig von der Zahl, die als Point definiert worden ist. Die Quoten in der Odds Wette auf eine Don´t Pass Line Wette sehen dabei wie folgt aus:

  • Point ist 4 oder 10 – Quote 1:2
  • Point ist 5 oder 9 – Quote 2:3
  • Point ist 6 oder 8 – Quote 5:6

Die Höhe des möglichen Einsatzes für eine Odds Wette ist in der Regel begrenzt. Oftmals beschränken Online Casinos diese auf die 2facher Summe der ursprünglichen Wette.

Field Wette

Die Field Wette wird auf dem Feld im oberen mittleren Bereich platziert. Sie gilt für den nächsten Wurf, der im Spiel getätigt wird und kommt mit Quotierungen für das jeweilige Wurfergebnis daher. So gewinnt die Field Wette, wenn das Ergebnis des nächsten Wurfes 2, 3, 4, 9, 10, 11 oder 12 lautet. Bei den Zahlen 3, 4, 9, 10 oder 11 liegt die Gewinnquote bei 1:1. Bei den Zahlen 2 oder 12 liegt sie in der Regel höher.

Die Wette ist verloren, wenn der nächste Wurf eine 5, 6, 7 oder 8 ergibt.

Place 6 oder Place 8

Die Wetten Place 6 und Place 8 sind Wetten, bei denen der Spieler darauf setzt, dass der nächste Wurf eben eine 6 oder eine 8 wird. Das Verlustrisiko ist bei diesen beiden Wettvarianten natürlich vergleichsweise hoch – wer aber unbedingt auf eine dieser beiden Zahlen setzen möchte, hat hier immerhin einen vergleichsweise niedrigen Hausvorteil.

Aces/2

Hierbei wettet der Spieler darauf, dass eine zwei im nächsten Wurf geworfen wird. Die Auszahlung ist mit 30:1 sehr hoch – was natürlich auch daran liegt, dass die Wahrscheinlichkeit hier vergleichsweise niedrig ist. Ein einziger Gewinn kann sich hier allerdings bereits deutlich lohnen.

Boxcars/12

Die Boxcars/12 Wette funktioniert wie die Aces/2 nur eben mit der Zahl 12. Hier gewinnt die Wette, wenn eine 12 gewürfelt wurde. Auch hier wird mit einer Quote von 30:1 ausgezahlt.

Any 7

Die Quote hier beträgt in der Regel 5:1. Die Wette gewinnt, wenn der nächste Wurf die 7 bringt – bei jeder anderen Zahl ist die Wette verloren.

Craps Strategien – so spielst du erfolgreich

Der Begriff „Craps Strategien“ wirkt immer so, als könnte man den Verlauf des Spieles gezielt beeinflussen. Anders als beispielsweise im Poker geht das im Craps aber nicht. Denn hier ist wirklich alles bis ins kleinste Detail festgelegt – und wie die Würfel fallen, lässt sich auch nicht beeinflussen. Aber dafür hat der Spieler die Möglichkeit, mit einer guten Wettstrategie das eigene Risiko zu verlieren zu minimieren und am Ende des Tages vielleicht sogar mit Gewinnen nach Hause zu gehen.

Wir möchten an dieser Stelle drei bekannte Craps Strategien kurz vorstellen und darüber hinaus zwei Tipps zum generellen Umgang mit Craps Wetten geben.

Die Strategie „Right Way“

Ein Right Way Spieler setzt immer auf die Pass Line Wette und/oder die Come Wette. Diese Strategie geht davon aus, dass dies der „richtige Weg“ zu einem vergleichsweise hohen Gewinn ist, da es sich bei diesen beiden Wetten von den Wahrscheinlichkeiten her um die besten Wetten im Craps handelt. Dazu kommt ein sehr niedriger Hausvorteil.

Die Strategie „Wrong Way“

Bei der Strategie „Wrong Way“ handelt es sich – wie unschwer zu erahnen sein dürfte – um das genaue Gegenteil. Hier setzt der Spieler dauerhaft gegen den Tisch, wählt also immer nur die Don´t Pass Line Wette oder die Don´t Come Wette aus. Auch diese beiden bieten einen niedrigen Hausvorteil – kommen allerdings mit einer etwas schlechteren Wahrscheinlichkeit daher, weshalb vorsichtige Spieler eher die „Right Way“ Variante bevorzugen.

Die 5-Count-Methode

Bei der 5 Count Methode geht es darum, Shooter zu finden, die ein gutes Händchen haben und das notwendige Quäntchen Glück an ihrer Seite. Denn mit einem schlechten Shooter kann natürlich der gemachte Einsatz ganz schnell den Bach runter gehen. Wer nach der 5-Count-Methode setzt, wird selten in Adrenalingeladene Spielsituationen kommen – hier geht es darum einen kühlen Kopf zu bewahren und wirklich nur dann zu setzen, wenn der Shooter die Chance auf Gewinne verspricht.

Um hier einen Einsatz zu tätigen, müssen 5 Punkte vergeben worden sein. Der 1. Punkt wird vergeben, wenn der Shooter einen Point von 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 wirft. Mit allen anderen Zahlen bleibt der Zähler bei Null stehen.

Wurde der passende Point gesetzt, bringt jeder weitere Wurf, ohne dass das Spiel beendet ist, einen Punkt bis vier Counts erreicht sind.

Wurde Count 4 erreicht, muss der Shooter den Point (4, 5, 6, 8, 9 oder 10) werfen, damit der fünfte Punkt hinzugefügt wird. Braucht der Shooter dazu noch mehrere Würfe, ist das nicht weiter schlimm. Der Punktestand bleibt einfach stehen. Wirft der Shooter hingegen eine 7 beginnt die Zählung wieder von vorn.

Erst, wenn ein Shooter sich alle 5 Punkte „verdient“ hat, wird bei dieser Strategie eine Wette gesetzt. Dabei ist es am sinnvollsten, in der Folge bei der Wright Way Strategie zu bleiben. Außerdem ist es immer gut so viele Odds wie möglich zu setzen, da hierdurch der Hausvorteil minimiert wird.

Verzicht auf Risikowetten

Es ist nicht ganz eine Strategie – aber sinnvoll ist es allemal. Die Place 6 oder Place 8, Aces/2, Boxcars/12 und Any 7 Wetten haben teilweise verlockende Quoten – führen aber nur sehr selten zu Gewinnen. Aus diesem Grund lassen Spieler, die am Ende des Tages mit einem Gewinn das Casino verlassen möchten, von diesen Wetten am besten die Finger.

Mit der Field Wette punkten

Wer sich den Nervenkitzel einer Wette, die mit einem Wurf entschieden ist, nicht nehmen lassen möchte, der sollte auf die Field Wette setzen. Hier ist die Wahrscheinlichkeit, einen Sieg davon zu tragen deutlich höher, als bei den oben genannten Wettmöglichkeiten.

Das beste Craps Casino auswählen und den Spaß am Spiel genießen

Craps ist ein Spiel, das viel älter ist als Online Casinos – aber es verkörpert eine wunderbare Idee vom Würfelspiel und lässt sich perfekt in die virtuelle Welt eines Online Casinos integrieren. Dazu kommt, dass die Regeln des Craps sehr leicht zu erlernen sind und der Hausvorteil hier in einem Bereich liegt, der dem Spieler nicht unbedingt Sorgenfalten auf die Stirn treiben muss. Um eines der beliebtesten Würfelspiele weltweit kennenzulernen oder deine Fähigkeiten darin weiter zu verfeinern kannst du dir eines der untenstehenden Casinos aussuchen und dort direkt loslegen. Teilweise sogar mit tollen zusätzlichen Promotion Angeboten zu Odds Wetten.

Score
5
Bonuscode
100% bis zu
1000€
+ 200 Freispiele
Spiele
840+
Mobile
Score
5
Bonuscode
100% bis zu
100€
+ 100 Freispiele
Spiele
1600+
Mobile
Score
5
Bonuscode
200% bis zu
500€
+ 100 Freispiele
Spiele
1300+
Mobile
Score
5
Bonuscode
400% bis zu
740€
+ 30 Freispiele
Spiele
2070+
Mobile
Score
5
Bonuscode
100% bis zu
250€
+ 100 Freispiele
Spiele
2100+
Mobile

Top 5 Fragen unserer Casino Crusher

Craps ist ein Würfelspiel, in dem der Spieler verschiedene Wetten auf den Ausgang des Spiels oder des jeweils nächsten Wurfes setzen kann. Das Spiel beginnt mit einem Würfelwurf, der den Point setzt. Anschließend wird so lange gewürfelt, bis erneut der Point geworfen wurde oder eine Sieben. In beiden Fällen ist das Spiel beendet und die gesetzten Wetten werden ausgezahlt.

Propositionswetten sind solche wie Place 6, Place 8 oder ähnliche bei denen der Spieler darauf wettet, dass eine bestimmte Zahl als nächstes geworfen wird. Hier sind zwar die Quoten oftmals vergleichsweise hoch – dafür ist aber die Wahrscheinlichkeit, dass eine solche Wette wirklich einmal zum Erfolg führt, sehr niedrig.

In den Fällen, in denen unterschiedliche Quotierungen gegeben sind, liegen diese an den Wahrscheinlichkeiten, mit denen eine Augenzahl geworfen wird. In diesen Fällen gibt es keinen Hausvorteil. Der Spieler erhält letztlich den Gewinn, der die Wahrscheinlichkeit eines Erfolgs wiederspiegelt.

Odds Wetten selbst kommen ohne Hausvorteil daher, da sie reine Quotenwetten sind. Wenn du also an eine Pass Line Wette beispielsweise eine Odds Wette anhängst, erhöhst du damit den Gesamtgewinn im Fall eines positiven Ausgangs. Aus diesem Gesamtgewinn errechnet ergibt sich damit ein deutlich geringerer Hausvorteil. Je höher die Odds Wette gesetzt ist, desto niedriger wird der Hausvorteil im Endeffekt.

Weil Craps ein ebenso spannendes wie schnelles Spiel ist. Natürlich bringt im landbasierten Casino auch die Stimmung rund um den Tisch eine Menge Flair mit. Aber zum einen gibt es bereits zahlreiche Online Casinos, die Craps im Live Casino anbieten. Und zum anderen bietet sich Spielern auch im „normalen“ Online Casinos die Möglichkeit, dieses schnelle und spannungsgeladene Würfelspiel in vollen Zügen zu genießen.

Das alte Würfelspiel hat nichts von seinem Reiz eingebüßt
Wie alt Craps letztlich tatsächlich ist bzw. aus welchen Wurzeln es entstammt, ist und bleibt ungeklärt. Was aber klar und nachvollziehbar ist, ist der Umstand, dass das alte Würfelspiel heute sowohl in landbasierten Craps Casinos wie auch in Craps Online Casinos beliebt ist. Dank eines niedrigen Hausvorteils, des Vorteils den die Odds Wetten dem Spieler bringen können und der einen oder anderen einfachen Craps Strategie, wenn es um die Auswahl der richtigen Wetten geht, wird das auch so bleiben. Dass die Craps Spielregeln denkbar einfach zu verstehen und zu merken sind, macht den Einstieg auch neuen Spielern besonders einfach.
0/5

Footer Mobile Monster