Christian König
Redakteur:
Christian König
Letzte Aktualisierung:
1. Dezember 2020
Approved
Author
Dieser Redakteur wurde umfangreich geprüft durch Experten von CrushingCasinos bevor er in die Redaktion aufgenommen wurde, um eine hohe inhaltliche Qualität sicherzustellen.
Werdegang:
 
Christian ist das neue Gesicht im Team von CrushingCasinos und stieß erst 2018 dazu. Bis dahin war er auf Twitch aktiv als Streamer im Bereich Videospiele und Slots tätig. Nachdem er das Geschäft verstanden und ein Praktikum bei einem Glücksspiel-Unternehmen verbrachte, machte er sich selbständig und fing an als Online-Redakteur für verschiedene Seiten zu arbeiten. Als Casino Crusher ist er hier nun fester Bestandteil.
Christian ist das neue Gesicht im Team von CrushingCasinos und stieß erst 2018 dazu. Bis dahin war er auf Twitch aktiv als Streamer im Bereich Videospiele und Slots tätig. Nachdem er das Geschäft verstanden und ein Praktikum bei einem Glücksspiel-Unternehmen verbrachte, machte er sich selbständig und fing an als Online-Redakteur für verschiedene Seiten zu arbeiten. Als Casino Crusher ist er hier nun fester Bestandteil.
Wir crushen die Casinos

Muss ich meine Casino Gewinne versteuern?

Es ist eine dieser Fragen, auf die jeder Spieler unweigerlich irgendwann einmal kommt: Muss ich die Casino Gewinne versteuern? Wenn ja, wie hoch sind die Steuersätze und wie muss das Ganze in der Steuererklärung verarbeitet werden? Da das deutsche Steuerrecht alles andere als einfach gestaltet ist, fehlt vielen einfach der Überblick, um hierfür eine schnelle Antwort zu finden.

Auch deshalb kursieren im Internet die unterschiedlichsten Meinungen und Aussagen. Wir haben uns einmal näher mit diesem Thema beschäftigt und uns bei Experten entsprechend informiert und haben an dieser Stelle schon mal eine wirklich gute Nachricht für alle Hobbyspieler – Gewinne aus dem Online Casino sind in den meisten Fällen komplett steuerfrei.

Alles, was du zum Thema Steuern auf Casino Gewinne wissen musst

  • Versteuert werden in Deutschland nur die gesetzlich aufgeführten Einkommensarten
  • Gewinne aus Glücksspielen sind in den allermeisten Fällen nicht steuerpflichtig
  • Eine klassische Casino Gewinne Steuer gibt es nicht
  • Ausnahmen gibt es im Bereich der Profispieler

Auf welche Arten von Einkünften wird in Deutschland eine Steuer erhoben?

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Einkommensarten, die in Deutschland versteuert werden müssen. Als Oberbegriffe kennt man da beispielsweise

  • Einkünfte aus selbstständiger Arbeit
  • Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit
  • Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
  • Zinserträge
  • Einkünfte aus Landwirtschaftlicher Tätigkeit

Dabei fällt schnell auf, dass Gewinne aus Glücksspielen hier nirgendwo so richtig reinpassen.

Deshalb sind Gewinne aus Glücksspielen im Online Casino in Deutschland steuerfrei

Für viele gibt es in der Frage, ob Casino Gewinne steuerfrei sind, ein ganz einfaches aber wichtiges Indiz für die Steuerfreiheit: Die Tatsache, dass es keinen Bereich in der Steuererklärung gibt, in den Gewinne aus Glücksspielen passen würden.

Aber es gibt noch einen viel gewichtigeren Punkt, der klar zeigt, dass für Online Casino Gewinne keine Steuerpflicht besteht: § 4 Nr. 9b UStG legt fest, dass die Umsätze, die unter das Rennwett- und Lotteriegesetz fallen, steuerfrei sind.

Gibt es Ausnahmen von der Steuerfreiheit?

Doch, wo es in Deutschland eine Regelung gibt, gibt es auch eine Ausnahme. So natürlich auch an dieser Stelle. Die Ausnahme von der Regel wird direkt im nächsten Satz der oben genannten Rechtsgrundlage genannt. Denn dort heißt es weiter

Zitat: „Nicht befreit sind die unter das Rennwett- und Lotteriegesetz fallenden Umsätze, die von der Rennwett- und Lotteriesteuer befreit sind oder von denen diese Steuer allgemein nicht erhoben wird.“

Das klingt schon wieder deutlich komplizierter, ist allerdings auch verhältnismäßig leicht zu verstehen. Gemeint ist damit, dass alle Einnahmen aus Glücksspielen, die unter das Rennwett- und Lotteriegesetz fallen, steuerfrei sind, wenn die Veranstalter der Glücksspiele die gesetzlich festgelegten Glücksspielsteuern entrichtet haben.

Grauzone Preisgelder

Unabhängig von Gewinnen aus Glücksspielen in einem Online Casino gibt es einen Bereich, der seit vielen Jahren Grund für zahlreiche Diskussionen ist: Die Versteuerung von Preisgeldern. Wer in einer Gameshow beispielsweise als Kandidat antritt und hier einen Gewinn erzielt, der hat keinen Gewinn aus einem Glücksspiel im Sinne des deutschen Rechts erzielt. Denn ein Glücksspielgewinn ist ein Gewinn, der zum überwiegenden Teil auf Glück und nicht auf eigenem Können beruht.

Wer also für eine Leistung einen Preis erhält, wie beispielsweise ein Preisgeld für eine bestimmte Leistung, der muss für diese Gewinne Einkommenssteuern bezahlen. Casino Gewinne hingegen werden nicht über das Einkommenssteuergesetz versteuert – zumindest in den meisten Fällen nicht.

Was musst du beachten, wenn du in Online Casinos spielst, die ihren Sitz nicht in Deutschland haben?

Generell kann man sich merken, dass Gewinne aus allen Casinos mit einer EU-Lizenz absolut unbedenklich sind. Denn wenn der Staat hier Steuern von den einzelnen Glücksspielen im Sinne der Glücksspielsteuern aus dem Rennwett- und Lotteriegesetz oder aus dem Glücksspielstaatsvertrag erheben möchte, rechnet er diese mit dem jeweiligen Casinobetreiber selbst ab. Casinobetreiber, die nicht in ihren AGB vermerkt haben, dass Spieler aus Deutschland nicht für das Online Casino zugelassen sind, unterwerfen sich deutschem Steuerrecht, was die Umsätze durch deutsche Spieler angeht.

Anders sieht das bei den meisten Casinos aus, die ihren Sitz außerhalb der EU haben und auch ohne EU Lizenz daherkommen. Gewinne aus diesen Casinos müssten in der rechtlichen Theorie versteuert werden – allerdings sind diese Casinos ohnehin eher in einem Grauzonenbereich und für deutsche Spieler eher illegal als legal. Somit lohnt es sich von vorn herein genau hinzuschauen und sich für ein Online Casino Deutschland oder zumindest für ein Casino mit einer EU-Lizenz zu entscheiden.

Sportwettengewinne – hier gelten andere Regeln

Wer viel in der Welt der Sportwetten unterwegs ist, wird mit Sicherheit schon den Begriff „Sportwettensteuer“ gehört haben. Doch auch im Bereich der Sportwetten ist es nicht so, dass der Gewinn versteuert werden muss – der Spieler spürt die Steuer eben nur dann, wenn er einen Gewinn gelandet hat.

Von allen Sportwetteinsätzen werden 5 Prozent als Sportwettensteuer fällig. Wer also 10,00 Euro auf den Ausgang eines Spiels setzt, der zahlt aus diesen 10,00 Euro 50 Cent Sportwettensteuer. Das fällt natürlich erst auf, wenn die Wette aufgeht. Denn statt eines Einsatzes von 10,00 Euro, der dann auf die Quote umgerechnet werden würde, greift letztlich nur ein Einsatz von 9,50 Euro, aus dem dann der Gewinn berechnet wird.

Dann musst du auch von Casino Gewinnen Steuern zahlen

Einen Personenkreis gibt es allerdings, der auch Gewinne aus dem Online Casino über das Einkommenssteuergesetz versteuern muss – Profispieler. Diese sind in aller Regel im Bereich des Pokerspiels unterwegs. Wer als Profipokerspieler sein Geld verdient, muss die Casino Gewinne versteuern. Dabei zählen diese als Einnahmen aus selbstständiger Tätigkeit.

Als Profispieler im Sinne des Fiskus zählt man dann, wenn der größte Teil des Lebensunterhalts durch Gewinne aus dem Casino Spiel bestritten wird. Ist die Haupteinnahmequelle einer Person das Glücksspiel, kann man davon ausgehen, dass hier ein Status als Profispieler festgestellt wird.

Wichtig ist dabei, dass hier wirklich alle Einnahmen im Rahmen der Steuererklärung als Einnahmen aus selbstständiger Tätigkeit offengelegt werden. Allerdings darf dabei auch nicht vergessen werden, dass auch alle Ausgaben gleichermaßen berücksichtigt werden. Wenn also mal ein Live-Pokerturnier ansteht können die Kosten wie Anfahrt, Übernachtung, Startgeld etc. genauso steuerlich abgesetzt werden, wie Beträge für das Arbeitszimmer, in dem der Rechner für das Online Poker Spiel steht und Teile der Internetrechnung.

Wer sein Geld als Profipokerspieler verdient, sollte im besten Fall einen Steuerberater mit der Erledigung der Steuern beauftragen. Zu undurchsichtig ist der Steuerdschungel in Deutschland an verschiedenen Ecken, als das man sich hier problemlos allein zurechtfinden würde.

Finde jetzt das Casino, das am besten zu dir passt

Das Gewinne aus dem Online Casino steuerfrei sind, ist natürlich ein weiterer Anreiz für viele Hobbyspieler die eine oder andere Pokerrunde oder das eine oder andere Roulette Spiel zu wagen. Finde hier das beste Online Casino, das am besten zu dir passt und fahre deine eigenen steuerfreien Gewinne ein.

Score
5
Bonuscode
100% bis zu
100€
+ 200 Freispiele
Spiele
1600+
Mobile
18+ / AGB gelten
Score
5
Bonuscode
100% bis zu
100€
+ 200 Freispiele
Spiele
1300+
Mobile
18+ / AGB gelten
Score
5
Bonuscode
120% bis zu
240€
Spiele
3000+
Mobile
18+ / AGB gelten
Score
4,9
Bonuscode
100% bis zu
100€
Spiele
2500+
Mobile
Score
4,9
Bonuscode
100% bis zu
300€
Spiele
1040+
Mobile
18+ / AGB gelten

Casino Gewinne sind Steuerfrei – es sei denn, du spielst professionell
Wer als Hobbyspieler immer mal wieder einen netten Abend im Online Casino verbringt, der muss hier keine Steuerlast von Seiten des Finanzamtes befürchten. Eine generelle Casino Gewinne Steuer gibt es nicht. Der Fiskus hält erst die Hand auf, wenn es sich bei dir um einen Profispieler handelt. Dabei ist es nicht relevant, ob du dich als Profi siehst – wichtig ist, wie du von Seiten des Gesetzgebers eingestuft wirst. Dafür stellt sich die Frage, ob du deinen Lebensunterhalt zum größten Teil aus den Gewinnen aus dem Glücksspiel bestreitest. Ein großer Gewinn, macht noch keinen Profi. Aber tägliches Spiel und die feste Kalkulation mit Einnahmen aus dem Glücksspiel sind klare Indikatoren dafür, dass du das Spiel professionell im Sinne des Steuerrechts betreibst.
0/5

Footer Mobile Monster